Dreiländereck

Wir in Baden nennen es liebevoll „die Regio“: Das Dreiländereck mit Frankreich, der Schweiz und Deutschlands Südwestecke. In vielen Bezügen ist es ein einheitlicher Kulturraum, der sich über die heutigen Landesgrenzen erstreckt.

Die alemannische Sprache, die weit ins Mittelalter zurückgreifende Tradition freier Reichsstädte, der Humanismus, der alles verbindende Rheinstrom – sie alle haben über Jahrhunderte hinweg eine ungemein reiche gemeinsame Stadt- und Landkultur geschaffen. Sie als Gast können es täglich genießen, was im Herzen Europas zusammengewachsen ist. Aus der Fülle der Möglichkeiten möchten wir Ihnen hier einige Vorschläge geben, die Ferien bei uns zum internationalen Erlebnis werden zu lassen.

Basel – die Schweizer Kulturmetropole
Liegt es am Rheinknie, diesem erstaunlichen Haken, den der noch junge Strom im Basler Stadtgebiet macht? Liegt es an der Grenzsituation nach Frankreich und Deutschland? Jedenfalls ist Basel die „weltoffenste“ unter den Schweizer Großstädten. Weltkonzerne haben hier ihren Sitz, Weltkultur zeigt sich in bedeutenden Messen und Museen. Und nicht zuletzt hat die Stadt selbst architektonische Weltgeltung mit prächtig erhaltener Bausubstanz bis ins 13. Jahrhundert hinein.
Mit der KONUS-Gästekarte erreichen Sie beide Basler Bahnhöfe (Badischer Bahnhof und Bahnhof SBB) bequem und kostenfrei mit den Regionalzügen. Ab Staufen benötigen Sie dazu etwa 75 Minuten. Einen erlebnisreichen Stadtrundgang ab Badischem Bahnhof servieren wir Ihnen in unserem Wanderportal unter der Rubrik „Dreiländereck“.
Unter den Museen ein „must go“ sind die Foundation Beyeler im Ortsteil Riehen, das Tinguely am Rhein – Nähe Badischer Bahnhof – und das Basler Kunstmuseum in Münsternähe.
Die Basler Altstadt zieht sich auf der Südseite des Rheinknies vom Albanviertel bis zum Spalentor und ist mindestens so hügelig wie Rom. Richtig viel Zeit sollte man sich für das Basler Münster und seine Umgebung nehmen. Kleiner Tipp hier: Man kann recht abenteuerlich die Münstertürme erklimmen!

Colmar – das elsässische Stadtjuwel
Im Herzen der elsässischen Rheinebene, aber umschlungen vom idyllischen Flüsschen Ill, gehört Colmar zu den beliebtesten Ausflugszielen im Dreiländereck.

Pittoreske Fachwerkhäuser, prunkvolle Renaissance-Paläste, mächtige Kirchenbauten und mit dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald ein singuläres Weltkunstwerk begründen den Reiz der Stadt. Hinzu gesellt sich ein französisches Flair mit Boulevards, Straßencafés und einem prächtigen Wochenmarkt am Donnerstagmorgen.

In unserem Radtourenportal geben wir Ihnen einen Tipp, wie Sie Colmar perfekt in eine genüssliche Elsass-Runde einbetten können.

Die elsässische Weinstraße
Riquewihr, Kaysersberg, Eguisheim, Türckheim, Ribauvillé – Weinkennern kitzeln diese Namen recht ordentlich im Gaumen. Es gab einmal Zeiten, in denen halb Baden bei den Elsässischen Weingütern „gespickelt“ hat: Rassige Rieslinge, feurige Tokayer und elegante Pinots – dazu trocken und terroir-betont ausgebaut. Längst haben unsere badischen Winzer gleichgezogen. Jetzt lohnt sich dadurch ganz besonders der Lagenvergleich: Warum kommt der Elsässische Pinot noir leichter daher wie der Markgräfler? Wieso ähneln manche Edelzwicker dem Gutedel? Gehen Sie auf eigene Entdeckungstouren entlang der elsässischen Weinstraße!

Die Vogesen – der urwüchsige Bruder des Schwarzwalds
Von unserem Belchen aus sehen wir ihn fast in Gänze – den Vogesenkamm, der die breite Rheinebene nach Westen hin begrenzt. Einst waren sie eins, Schwarzwald und Vogesen. Und noch heute zeigt jede Vogesentour überraschende Übereinstimmungen mit Schwarzwaldwanderungen. Warum sollte man also im Urlaub bei uns eine Stunde Anfahrt in Kauf nehmen und einen Vogesentag einplanen? Die kleinen Unterschiede können große Erlebnisse befördern. Bizarre Felslandschaften wie rund um Hohneck oder Ballon d´Alsace sind durch alpine Pfade erschlossen. Quadratkilometer regelrechter Urwälder mit 500 Jahre alten Baumriesen finden sich am Grand Ventron. Und die berühmten Ferme Auberges sind eben doch etwas anderes als Ausflugsgasthäuser im Schwarzwald.

Impressum       Datenschutz       Kontakt       Shop       AGB's

Zweckverband Breisgau-Süd Touristik
Wasen 47 | 79244 Münstertal
Tel. +49(0) 7636 / 70740
touristinfo@muenstertal-staufen.de

© 2018 Zweckverband Breisgau-Süd Touristik